Netzathleten Partner

Akne, Mitesser, Papel

Geschrieben von: Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche, Dr. med. Arne Schäffler
Dienstag, den 07. Oktober 2008 um 13:01 Uhr
Beitragsseiten
Akne, Mitesser, Papel
Das Wichtigste aus der Medizin
Das macht der Arzt
Alle Seiten
Häufigkeit: Häufigkeit 5 von 5: Weit verbreitet

Eine Akne kann zwar in jedem Lebensalter auftreten, von Bedeutung ist sie jedoch vor allem in der Pubertät: Die Akne ist die häufigste Hauterkrankung des Jugendlichen, und rechnet man milde Formen mit, so bleibt kaum einer von ihr verschont. Jungen sind meist schwerer betroffen als Mädchen.

Zu einem Problem wird die Akne meist aus psychischen Gründen. Die Jugendlichen, ohnehin mit sich selbst und der Welt uneins, leiden oft sehr unter den Hautveränderungen – und müssen in ihrem Leid ernst genommen werden, auch wenn dieses von außen nicht immer ganz nachvollziehbar ist.

Leitbeschwerden

  • Mitesser (Komedonen), die sich zu Pickeln (Papulopusteln) entzünden können
  • Auftreten vor allem im Gesicht (besonders an Stirn, Wangen und Kinn), im Dekolleté und am oberen Rücken

Wann zum Arzt

In den nächsten 1–2 Wochen, wenn

  • Die Akne Ihres Teenagers unter Selbsthilfemaßnahmen nicht innerhalb von 2 bis 3 Monaten besser wird.

In den nächsten Tagen, wenn

  • Ihr Kind außerhalb der Pubertät Akne bekommt.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 13:37 Uhr )