Netzathleten Partner

So erkennen Sie, wie häufig eine Erkrankung ist

Für die Einschätzung von Beschwerden Ihrer Kinder ist es wichtig zu wissen, was an im Raum stehenden Erkrankungen häufig ist und was eher selten. Deshalb sind die Häu­fig­keiten der Erkrankungen des Kindes durchgehend grafisch angezeigt:

Häufigkeit 5 von 5: Weit verbreitet Weit verbreitet

Fünf kleine Bären bedeuten: weit verbreitete und sehr häufige Erkrankung. Sie tritt, zu­mindest wenn Sie zwei oder mehr Kinder haben, wahrscheinlich in der Familie auf.

Häufigkeit 4 von 5: Häufig Häufig

Vier kleine Bären bedeuten: häufige Er­krankung. Ihr werden Sie in der Kindergartengruppe oder Schulklasse vermutlich ein oder mehrere Male begegnen.

Häufigkeit 3 von 5: Mittelhäufig Mittelhäufig

Drei kleine Bären bedeuten: mittelhäufige Erkrankung. Sie tritt in einem großen Kindergarten oder einer Schule ein oder einige Male im Jahr auf.

Häufigkeit 2 von 5: Eher selten Eher selten

Zwei kleine Bären bedeuten: eher seltene Erkrankung, die in der Kinderarztpraxis ein oder mehrere Male pro Monat erkannt oder behandelt wird.

Häufigkeit 1 von 5: Rarität Rarität

Ein einzelner Bär bedeutet: rare Er­kran­kung. In einer Kinderarztpraxis – wenn sie nicht auf die entsprechenden Krankheiten besonders spezialisiert ist – wird sie im Mittel einmal im Jahr oder seltener auftreten.