Netzathleten Partner

Colitis ulcerosa (geschwürige Dickdarmentzündung)

Geschrieben von: Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche, Dr. med. Arne Schäffler
Dienstag, den 07. Oktober 2008 um 10:08 Uhr
Beitragsseiten
Colitis ulcerosa (geschwürige Dickdarmentzündung)
Das Wichtigste aus der Medizin
Das macht der Arzt
Alle Seiten
Häufigkeit: Häufigkeit 2 von 5: Eher selten

Die Colitis ulcerosa (= geschwürige Dickdarmentzündung) ist die häufigste chronische Darmentzündung im Kindesalter. Da sie sowohl akut als auch langfristig zu Komplikationen führen kann, bedarf sie regelmäßiger ärztlicher Kontrollen.

Die Colitis ulcerosa kann zwar schon bei Kleinkindern auftreten, meist zeigt sie sich aber erstmalig beim Jugendlichen.

Leitbeschwerden

  • Blutig-schleimige Durchfälle (bis 30 am Tag) mit krampfartigen Bauchschmerzen v.a. vor und nach dem Stuhlgang
  • Beginn langsam oder plötzlich
  • Möglicherweise Übelkeit, Erbrechen und Fieber
  • Möglicherweise Blässe (durch die Blutarmut bedingt)
  • Möglicherweise Gewichtsabnahme oder Wachstumsverzögerung (durch den Nährstoffmangel)

Wann zum Arzt

Am nächsten Tag, wenn

  • Ihr Kind länger als drei Tage Durchfall hat.

Noch heute, wenn

  • Ihr Kind blutige Durchfälle hat.
  • Die Durchfälle von starken Bauchschmerzen begleitet sind.

Sofort, wenn

  • Ihr Kind Durchfall hat und Zeichen der Austrocknung zeigt.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 12:58 Uhr )

© Herbert Renz-Polster et. al.: Gesundheit für Kinder, 2. Auflage 2006, Kösel Verlag München