Netzathleten Partner

Haltungsschwäche (Haltungsschäden)

Geschrieben von: Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche, Dr. med. Arne Schäffler
Dienstag, den 07. Oktober 2008 um 12:27 Uhr
Beitragsseiten
Haltungsschwäche (Haltungsschäden)
Das Wichtigste aus der Medizin
Alle Seiten
Häufigkeit: Häufigkeit 4 von 5: Häufig

Immer wieder liest man in der Presse, dass Haltungsschwächen (= Haltungsschäden) bei unseren Kindern bedenklich zugenommen haben und mittlerweile bereits bei fast einem Drittel der Erstklässler zu beobachten sind. Was steckt dahinter?

Leitbeschwerden

  • Keine Beschwerden des Kindes, jedoch
  • »Schlaffe« Haltung, zumeist mit einem Hohlrundrücken einhergehend

Wann zum Arzt

Bei Gelegenheit, wenn

  • Ihr Kind Ihnen im Vergleich zu anderen Kindern »schlaff« erscheint.

Möglichst bald, wenn

  • Sie beobachten, dass die Haltung Ihres Kindes rasch schlechter wird.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 13:31 Uhr )

© Herbert Renz-Polster et. al.: Gesundheit für Kinder, 2. Auflage 2006, Kösel Verlag München