Netzathleten Partner

Aphthen (Mundgeschwüre)

Geschrieben von: Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche, Dr. med. Arne Schäffler
Dienstag, den 07. Oktober 2008 um 09:50 Uhr
Beitragsseiten
Aphthen (Mundgeschwüre)
Das Wichtigste aus der Medizin
Das macht der Arzt
Alle Seiten
Häufigkeit: Häufigkeit 5 von 5: Weit verbreitet

Aphthen sind kleine Geschwüre der Mundschleimhaut unterschiedlichster Ursache, mit denen die meisten Kinder früher oder später einmal Bekanntschaft machen. Obwohl unangenehm, sind Aphthen überwiegend harmlos und fast immer innerhalb von etwa einer Woche wieder vorbei. Gefahr besteht nur dann, wenn kleine Kinder schmerzbedingt auch nicht mehr trinken wollen (mehr zu Zeichen der Austrocknung).

Leitbeschwerden

  • Weißliche, von einem rötlichen Saum umgebene Geschwüre der Mundschleimhaut (vor allem an Wangeninnenseite, Gaumen und Zunge). Einzeln oder zu mehreren gleichzeitig auftretend und meist nur linsengroß
  • Schmerzen beim Trinken und Essen, vor allem bei säurehaltigen Getränken oder Speisen
  • Je nach Ursache möglicherweise Fieber

Wann zum Arzt

Am nächsten oder übernächsten Tag, wenn

  • Die Aphthen nicht innerhalb einer Woche wieder weg sind oder immer wiederkommen.

Noch heute, wenn

  • Ihr Kind zusätzlich Fieber hat.
  • Ihr Kind wegen der Aphthen keine Flüssigkeit mehr zu sich nimmt.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 12:53 Uhr )