Netzathleten Partner

Akute Hepatitis (akute Leberentzündung, infektiöse Gelbsucht)

Geschrieben von: Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche, Dr. med. Arne Schäffler
Montag, den 06. Oktober 2008 um 12:16 Uhr
Beitragsseiten
Akute Hepatitis (akute Leberentzündung, infektiöse Gelbsucht)
Das Wichtigste aus der Medizin
Das macht der Arzt
Alle Seiten
Häufigkeit: Häufigkeit 2 von 5: Eher selten

Bei einer akuten Hepatitis (= akute Leberentzündung, infektiöse Gelbsucht) hat sich die Leber durch eine Virusinfektion entzündet.

Leitbeschwerden

  • Allgemeines Unwohlsein, uncharakteristische Bauchbeschwerden, insbesondere Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Häufig Gelbfärbung der Haut und der Augenbindehäute, gleichzeitig dunkler Urin und helle (lehmfarbene) Stühle
  • Möglicherweise (leichtes) Fieber
  • Möglicherweise auch kurzzeitige Gelenkschmerzen

Inkubationszeit je nach Erreger, siehe Text

Ansteckend je nach Erreger, siehe Text

Wann zum Arzt

Am nächsten Tag, wenn

  • Uncharakteristische Bauchbeschwerden, vor allem nach einer Reise in den Süden, länger anhalten.

Heute noch, wenn

  • Die Augenbindehäute und Haut Ihres Kindes sich gelb verfärben.
  • Ihr Kind dunklen Urin und hellen Stuhl bekommt.

Sofort, wenn

  • Ihr Kind zusätzlich verwirrt oder teilnahmslos wird oder kleine rote Hautflecken (als Zeichen von Hautblutungen) zeigt.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 12:06 Uhr )

© Herbert Renz-Polster et. al.: Gesundheit für Kinder, 2. Auflage 2006, Kösel Verlag München